Türkei

Nichts auf der Welt gleicht dem surrealistisch anmutenden Kappadokien. Verfolgte Christen bauten vor Jahrhunderten ihre Städte in diese Wunderwelt aus Tuff, gruben unzählige Kirchen in das weiche Erdreich, lebten ihren Glauben und hinterließen Zeugnisse, die auf der Welt ihresgleichen suchen. Eingeengt zwischen den großen Straßen des byzantinischen Reiches, vergessen am Rande der wilden kurdischen Täler, finden sich unerwartete Kleinodien und Höhepunkte christlich-byzantinischer Kunst: Dörfer, in denen die Zeit stehen blieb, Täler, unterirdische Städte und herrlich ausgemalte Felskirchen und Heiligtümer.