Niger

Niger – das heißt reisen mit der Seele, ohne Bauwerke mit Weltkulturstatus, dafür von unglaublicher Tiefe und großer Würde. Die "Expeditionsfahrt" auf der Route der Salzkarawanen führt zu den Höhepunkten des Landes: die Ténéré-Wüste, die Salzoasen Fachi und Bilma, deren Salinen bis heute durch große Salzkarawanen im Tausch gegen Getreide und andere Wirtschaftsgüter die Märkte des Sahel mit Salz beliefern, die Oase Seguedine am Djado-Plateau, prähistorische Felsbildgalerien und die wilden Felslandschaften des Aïr-Gebirges mit seinen kleinen, malerischen Oasen. Eine Reise durch Landschaften, die man sich in seinen Träumen vorstellt: gewaltig, menschenleer, vegetationslos und trotzdem nicht eintönig.