Libyen

Seit der Antike ist Libyen, das Tor nach Afrika, ein Brennpunkt der Geschichte und aufgrund der politischen Lage bis heute das unbekannteste Land der arabischen Welt. Tatsächlich aber verbergen sich Schätze von Weltrang in Afrikas viertgrößtem Staat, in dem Urvölker, Karthager, Griechen und Römer, Byzantiner und arabische Dynastien ihre Spuren hinterließen.