Indonesien

Indonesiens Herzstück ist die fruchtbare Hauptinsel Java mit überwältigend schöner Landschaft: majestätische Vulkane, kunstvolle Reisterrassen, Kaffeeplantagen und traditionelle Dörfer. Steinerne Zeugnisse des javanischen Mittelalters sind atemberaubende Monumente wie der Borobodur, eines der größten buddhistischen Heiligtümer der Welt.

Wie Java spielte Bali eine zentrale Rolle in der Geschichte Indonesiens, zahllos und klangvoll sind die Namen, die man der westlichsten der Kleinen Sundainseln gab. Die Insel der Götter und Dämonen ist opulente Natur: Dschungel, Palmenwälder und Reisterrassen bis in den Himmel. Die lebendige Tempelwelt ist Ausdruck der tiefen Verwurzelung in der Religion.

Eine der faszinierendsten Inseln des Archipels ist Sulawesi, das frühere Celebes. Das zentrale Hochland der geheimnisvollen Insel ist die Heimat der stolzen Toraja, die bis heute weitgehend ihre seit Jahrhunderten nahezu unveränderten Traditionen und Rituale leben. Ihr einzigartiger Ahnen- und Totenkult ist lebendiger Teil des Alltags, sichtbar wird er an den geschmückten Höhlengräbern, Felskammern und Hausmausoleen.