Äthiopien

Auf der "Historischen Route" prägen der christliche Glaube, die Kirchen und Klöster das Bild des Landes und seiner Bewohner und bieten einen Einblick in das ursprüngliche Äthiopien. Lalibela mit seinen einzigartigen Felsenkirchen. Axum, das Zentrum des äthiopischen Christentums und Aufbewahrungsort der Bundeslade. Gondar, die ehemalige Residenz der äthiopischen Kaiser. Die nur mit dem Boot erreichbaren Inselklöster im Tanasee, in dem der Blaue Nil entspringt. Die ummauerte Stadt Harar mit ihren 99 Moscheen und den farbenfrohen Märkten; seit uralten Zeiten sind sie spirituelle Zentren des äthiopisch-koptischen Christentums.
Ebenso eindrucksvoll sind die ethnischen Gruppen im Süden des Landes, die sich fernab jeder Vorstellung westlicher Zivilisation ihr geistiges, künstlerisches und mythisches Kulturgut bewahren konnten.